Veranstaltung
Klient*innen stärken- Empowerment in der sozialen Arbeit

Termin
09.11.2023, 09:00 - 16:30 Uhr

Referent*in
Prof. Dr. Norbert Herriger

Preis
145,00 €

Beschreibung
Empowerment bezeichnet ein ressourcenorientiertes Konzept der psychosozialen Arbeit, das die Fähigkeiten und Stärken der Klient*innen bei der Bewältigung von kritischen Lebenssituationen in den Mittelpunkt stellt. Das Empowerment-Konzept wendet sich ab vom Defizit-Blick auf die Menschen, mit denen wir in der Sozialen Arbeit zusammenarbeiten - sie werden vielmehr in der Rolle von kompetenten Bürgern wahrgenommen, die über das Vermögen verfügen, ihren Lebensalltag in eigener Regie zu gestalten („Experten in eigener Sache“). Ziel einer Praxis des Empowerment ist es, die Ressourcen der Klient*innen zu fördern, eine selbstbestimmte Alltagsgestaltung zu unterstützen und Selbstwert-Erfahrungen (wieder-) herzustellen. Empowerment - auf eine kurze Formel ebracht - zielt auf die (Wieder-) Herstellung von Selbstbestimmung über die Umstände des eigenen Alltags. Entdecken und fördern Sie die Stärken und Potenziale Ihrer Klient*nnen. Empowerment bietet Auswege aus der „Fürsorge-Falle“ in der Sozialen Arbeit. Im Mittelpunkt stehen hier die Entdeckung noch ungenutzter Stärken der Klient*nnen und die Förderung ihrer Ressourcen der Selbstgestaltung. Das Empowerment-Konzept gehört mittlerweile zum Standard der Sozialen Arbeit. Aber auch in anderen Anwendungsfeldern – in der psychologischen Beratung, in Organisationsentwicklung und Personalmanagement – lassen sich die Ideen des Empowerment nutzen.

Ziele
Das Seminar bietet eine kompakte Einführung in das Empowerment-Konzept in der Sozialen Arbeit. Schwerpunkte sind hier:
- Definition und Geschichte von Empowerment
- Das Menschenbild: Grundhaltungen der psychosozialen Arbeit
- Der Methodenkoffer: Biographiearbeit, Ressourcendiagnostik und ressourcenorientierte Beratung
- Übungen zur ressourcenzentrierten Gesprächsführung
- Eckpunkte einer neuen „Empowerment-Professionalität“
Im Zentrum stehen Hilfeformen, die es unseren Klient*innen möglich machen, verschüttete oder auch neue Stärken zu entdecken und eine gelingende Lebensregie zu führen.


Teilnehmer*innenkreis
Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Angehörige anderer sozialer Berufe in der Kinder- und Jugendhilfe und in ambulanten und stationären sozialen Diensten soziale Dienste in der Rehabilitation, im Gesundheitswesen und in der beruflichen Förderung, Case Management und LangzeitBetreuung

Referent*in
Prof. Dr. Norbert Herriger
- Professor für Soziologie (em.), Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Düsseldorf
- Seine Arbeitsschwerpunkte sind Soziologie sozialer Probleme; Soziologie der Lebensalter; Empowerment und Theorie der Sozialen Arbeit

Weiterführende Literatur zum Thema
„Empowerment“:
Herriger, N (2020): Empowerment in der sozialen Arbeit. Eine Einführung. 6. ergänzte und aktualisierte Auflage, Stuttgart: Kohlhammer Verlag
Herriger, N. (2020) EmpowermentPortal im Internetwww.empowerment.de - 9. Auflage
Herriger, N. (2021): Stichwort Empowerment. In: Kreft, D./Mielenz, I
(Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit. 9. Aufl., Weinheim/Basel


* = Pflichtfeld
Teilnehmer*in
Anrede
Titel
Vorname*
Nachname *
Telefon *
E-Mail *
Abweichende Rechnung-E-Mail
 
Bucher*in
Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail
 
(*) = Bitte geben Sie mindestens eine Anschrift ein.
 
 
Anschrift Firma
Firma (*)
Straße (*)
PLZ (*)
Ort (*)
Land
Bemerkung
Zahlungsart
Newsletter *
 
Anschrift Privat
Strasse (*)
PLZ (*)
Ort (*)
Land
 
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzerklärung.
Bitte bestätigen Sie die AGB.
Bitte prüfen Sie noch einmal Ihre Eingaben