Veranstaltung
SIT Grundkurs 2022/2023/2024

Termin
Die genaue Terminauflistung finden Sie unten im Anhang.

Ort
Fachpool
Regenkamp 78
44625 Herne


Referent*in
Thomas Paluszek

Preis
5.995,00 €

Beschreibung
In den letzten Jahren haben sich zunehmend familientherapeutische bzw. systemische Konzepte im Bereich der Jugendhilfe etabliert. Heute wird vermehrt versucht, mit den Eltern ressourcenorientiert zu arbeiten, die Hilfen zu entprofessionalisieren, Selbsthilfekräfte zu stärken und Selbsthilfekompetenzen in Sozialräumen aufzubauen. Dabei treten vielfältige Probleme auf. So scheint es schwer, die Eltern entsprechend zu motivieren oder ihre erzieherischen Ressourcen nachhaltig zu stärken. Traditionelle sozialpädagogische oder therapeutische Konzepte führen oft nicht zu einer aktiven Arbeit der Eltern an der Lösung ihrer familiären Probleme oder zu den gewünschten positiven VeränderungenDie langjährigen Praxiserfahrungen in verschiedenen Bereichen der Jugendhilfe (u.a. in der ambulanten und stationären Arbeit des Familienaktivierungszentrums „Triangel“ in Berli) führten zu einem Paradigmawechsel und es entstand das Modell der systemischen Interaktionstherapie und -beratung – kurz S.
Das SIT-Modell basiert auf einer wertschätzenden allparteilichen Grundhaltung und einem strukturierten methodischen Ansatz systemischen Arbeitens. Der SIT-Ansatz lässt sich i den unterschiedlichsten Problemlagen und Settings systemischer Beratung und Therapie anwenden. Insbesondere im Bereich der Jugendhilfe sowie in allen damit verbundenen Systemebene familiärer oder gesellschaftlicher Sozialisation von Kindern und Jugendlichen ermöglicht SIT den Aufbau einer konstruktiven Arbeitsbeziehung zu Familien und oft verblüffend positive Entwicklungen.


Ziele
- Skizzierung anderer theoretischer Modelle und ihrer Integration in die systemische Arbeitsweise
(u.a. Verhaltenstherapie, Hypnose, Gesprächspsychotherapie, NLP)
- Verhalten als Ausdruck von Rollen, Kontexten und Beziehungsmustern
- Dynamiken zwischen Familien und helfenden Systemen sowie Dynamiken im Zusammenwirken und innerhalb helfender Systeme (Arbeit mit Resonanzen von Beziehungsmustern in kooperierenden Systemen)
- Basis-Methodik des systemischen, interaktionstherapeutischen Arbeitsansatzes (Auftrags- und Kontraktklärung als wichtiges Element von Beziehungsgestaltung, aktivierende Sprachmuster, Interaktionsinterventionen)
- Orientierung an der Dynamik von Veränderungsprozessen (Erarbeitung von gemeinsamen Zielen verschiedener Instanzen und Prozess-Steuerung durch die kontinuierliche Überprüfung, inwieweit diese Ziele erreicht werden)
- Systemische Methoden zur Erarbeitung von Lösungen: Rollenspiele, Gesprächsführung, Fragetechniken
- Arbeit mit Konflikten und Krisen innerhalb der Familie, zwischen Familie und Außenwelt und in professionellen Systemen
- Zusammenarbeit mit Paaren nach dem SIT-Modell
- Aufbau und Leitung von Selbsthilfegruppen
- Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Selbsterfahrung (u.a. Systemische Selbsterfahrung in der Gruppe, Familienaufstellungen und Reflexion der eigenen Bewertungsprozesse)
Der Kursablauf orientiert sich am Lernprozess der Gruppe, neben den vorgegebenen Themenbereichen können nach Bedarf einzelne Themen vertieft oder weitere Inhalte eingefügt werden.

Zwischen den einzelnen Kursblöcken treffen sich die Teilnehmenden in festen Peergroups. Die Sitzungen der Peergroups sowie die Prozesse der Einzelnen werden protokolliert.
Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer stellt periodisch während der gesamten Ausbildungszeit die Entwicklung der eigenen Arbeit an einem ausgewählten Fall dar. Die Arbeit wird in Kleingruppen begleitet und in regelmäßigen Abständen in der Großgruppe vorgestellt.


Teilnehmer*innenkreis
Der Kurs richtet sich an Fachpersonen aus den Arbeitsbereichen der Sozialen Arbeit, Heil- bzw. Sozialpädagogik, Therapie, Beratung oder Ausbildung, die den Arbeitsansatz der systemischen Interaktionstherapie bereits kennen und in ihrem Arbeitsfeld anwenden bzw. integrieren wollen.

Referent*in
Thomas Paluszek
- Diplom-Sozialarbeiter
- Leiter SIT- Institut West
- Erziehungsleiter im Ev. Kinderheim Herne & Wanne Eickel gGmbH
- SIT - Trainer
- Systemischer Berater IF Weinheim

Weitere Referent*innen bedarfsorientiert möglich.


Link / Dowload

Flyer
Terminauflistung



* = Pflichtfeld
Teilnehmer*in
Anrede
Titel
Vorname*
Nachname *
Telefon *
E-Mail *
Abweichende Rechnung-E-Mail
 
Bucher*in
Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail
 
(*) = Bitte geben Sie mindestens eine Anschrift ein.
 
 
Anschrift Firma
Firma (*)
Straße (*)
PLZ (*)
Ort (*)
Land
Bemerkung
Zahlungsart
Newsletter *
 
Anschrift Privat
Strasse (*)
PLZ (*)
Ort (*)
Land
 
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzerklärung.
Bitte bestätigen Sie die AGB.
Bitte prüfen Sie noch einmal Ihre Eingaben